Donnerstag, 6. Juni 2013

Fassungslos...

...habe ich heute am Fluß gestanden!

Hej Ihr Lieben,

Da uns alle hier in der Stadt das Hochwasser sehr beschäftigt, wollte ich Euch mal ein paar Eindrücke davon zeigen.
Ganz lieben Dank übrigens für Eure netten Kommentare zum letzten Post, in dem vom Dauerregen und beginnenden Hochwasser die Rede war. Seitdem ist zwar seit langer Zeit der Himmel mal wieder blau, der Wasserpegel ist jedoch dramatisch gestiegen und steigt immer noch.


Seht Ihr den Unterschied von vor 3 Tagen? Der Radweg ist weg, die ganzen Elbwiesen sowieso und das Wasser hat sich seinen Weg gebahnt. Egal, was im Weg war. Ein herrliches Café und ein Hotel sind nun überflutet.




Hier ist sonst eine große Kreuzung und die Straße entlang der Elbe mit den Zugängen zu den Ausflugsdampfern.






Das Wasser steht fast 7m höher als normal. Seht Ihr die Straßenschilder hier unten, die fast komplett im Wasser verschwunden sind? Vor 3 Wochen sind wir hier noch mit Kind und Kegel zur Fahrradtour aufgebrochen. Ich kann es einfach nicht glauben und wenn man das sieht, tut es einfach nur weh!




Hoffnung und Zuversicht beim Sandsäcke-stapeln...   






Eigentlich ist das ein herrlicher Biergarten...außer Wasser ist hier zur Zeit nix mehr. 





Sehr skurril: Café-Flair mit Sandsäcken


Das sind nur ein paar Bilder von unserem Kinderwagen-Spaziergang.
Seit Montag bin ich nämlich quasi unfreiwillig zu Hause, denn auch mein Büro wurde vorsichtshalber komplett geräumt. Da sich das Wasser jetzt dort auch von zwei Seiten nähert, war das scheinbar auch gut so. Drückt mal gaaaanz dolle die Daumen, daß wir von diesem Schlammwasser verschont bleiben! Unser Hauptbüro steht bereits komplett unter Wasser...:-(

Und so bleibt nur zu warten und zu hoffen...

Gerade sah ich im Fernsehen Aufnahmen von anderen Stadtteilen, komplett unter Wasser stehend und menschenleer, da die Anwohner evakuiert worden sind. Da fehlen mir einfach die Worte!
Was kommt noch auf diese Leute zu???
Wie lange wird das Wasser noch bleiben???
Was für Schäden bleiben danach und wie geht es weiter???

So viele Bundesländer sind betroffen! In Passau sieht es ebenfalls unfassbar aus. Unglaublich!!!
Ich wünsche allen, die persönlich mit Ihrem Hab und Gut betroffen sind von Herzen alles Gute, Geduld und Nerven und hoffentlich schnelle, unbürokratische finanzielle Hilfe!

In diesem Sinne,
schick' ich Euch liebe Grüße und warte weiter und hoffe...

Eure Julia

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,
    bei uns droht es jetzt auch bald. Das Hochwasser. Ichbin auch schon mittelschwer in Panik und fange wohl am Wochenende an unser Untergeschoss leer zu räumen. Gott sei Dank wurden die Prognosen gestern etwas gesenkt und die Hoffnung steigt jetzt wieder ein bissle, dass es nicht so schlimm wird wie 2002. Es ist so unfassbar, was da momentan passiert, aber es ist auch wundervoll zu sehen, dass viele Leute einfach helfen!
    Ich drück Dir die Daumen, dass der ganz große Schaden ausbleibt und das Wasser sich bald wieder zurückzieht.

    Ganz liebe Grüße,
    Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Miriam! Aber jetzt drücke ich erstmal Dir die Daumen! Räum' alles hoch!!!! Ich hoffe, es kommt nicht bis zu Dir! Ich drücke fest die Daumen! Furchtbar ist das!
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  2. Hallo Julia,
    unglaublich. Ich habe auch gestern fassungslos vor dem
    Fernseher gesessen und mir die Berichte angeschaut. Wenn man
    nicht selbst betroffen ist, kann man sich das ja nur bildlich vorstellen und
    schon dabei wird mir ganz anders.Ich bin echt froh, dass wir weit weg wohnen
    vom Wasser und wenn ich betroffen wäre, ich würde sofort umziehen. Ich bewundere die Kraft,
    die die Menschen haben immer wieder alles auf zu bauen.
    Ich halte allen die Daumen, dass
    es nicht noch schlimmer wird.
    Ganz liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      ja ich bin da auch einfach nur fassungslos! Die Menschen im ganzen Land von Süd nach Nord zu sehen, wie sie gegen das Wasser kämpfen, zum wiederholten Male alles verlieren, die extremen Schäden an Gebäuden und Landschaften...ich kann es nicht in Worte fassen. Bleibt zu hoffen, daß sich die Lage bald stabilisiert!
      Liebe Grüße zurück, Julia

      Löschen
  3. Liebe Julia,
    ich hoffe nicht, dass auch Du privat dem Hochwasser ausgesetzt bist.
    Es ist so skurril, die Sonne scheint, es ist herrlichstes Wetter und das Wasser steigt immer noch.
    Heute morgen habe ich die Bilder aus Bayern / Deggendorf gesehen. Ich bin völlig fassungslos, dass die Häuser dort bis zu den Dächern im Wasser stehen.
    Ich hoffe für Dich, dass Deine Stadt einigermaßen heil aus dem ganzen Schlamassel herauskommt und drück Dich ganz fest,
    liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      glücklicherweise bin ich nicht mit meiner Wohnung vom Hochwasser betroffen. Aber ich fühle mich schon sehr verbunden zu meiner Stadt und daher tut es mir weh zu sehen, was hier und auch anderswo gerade passiert. Das Wasser wird wohl noch tagelang stehen bleiben...was muß nur in den Köpfen der Betroffenen vorgehen und bei denen, auf die das alles noch zukommt??? Furchtbar! Es macht einen so sprachlos!
      Danke für Deine lieben Worte und liebe Grüße für Dich zurück!
      Julia

      Löschen
  4. Liebe Julia,
    es ist wirklich erschreckend, wie schnell das Wasser gestiegen ist in den paar Tagen.
    Hoffe,daß das bald ein Ende hat und sich die Lage entspannt!
    So viel liebevoll aufgebautes wird nun von den Wassermassen überrollt,unfassbar!
    Fühl dich gedrückt,
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kristin,
      da hast Du Recht, alles ist so liebevoll aufgebaut, die letzte Flut ist ja noch nicht lange her, und nun schon wieder...
      Der Scheitelpunkt ist bei uns jetzt durch, aber das Wasser soll noch Tage auf diesem Niveau stehen bleiben. Man kann nur abwarten...
      Liebe Grüße für Dich!
      Deine Julia

      Löschen
  5. Ich find nicht die richtigen Worte....
    Ich wünsche dir -und allen Betroffenen, dass es schneller und besser vorbei geht, als befürchtet.....

    Eine hilflose und wortlose
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo yase,
      persönlich bin ich mit meiner Wohnung nicht betroffen, daher geht es mir recht gut im Vergleich zu so viiieelen anderen, die alles verloren haben. Das macht auch mich einfach nur sprachlos...
      Liebe Grüße von Julia

      Löschen
  6. Das ist Dresden, gell?! Einfach nur schrecklich!
    Ich weiß was es bedeutet, hoffe und bete das alles bald ein Ende nimmt.
    Meine Kollegin will in drei Wochen in DD heiraten und zittert....

    VLG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bine,
      ja, das ist Dresden. Es ist wirklich schrecklich mit anzusehen, egal welcher Ort. Einfach nur traurig.
      Das Wasser soll ja auch noch einige Tage auf diesem hohen Niveau bleiben. Man kann nur abwarten.
      Wo will denn Deine Kollegin heiraten? Es sind ja hauptsächlich die ufernahen Stadtteile betroffen und sicher tut sich bis dahin wieder viel! Hoffentlich!
      Liebe Grüße schicke ich Dir!

      Löschen
  7. Ich find das alles nur unheimlich schlimm und die Leute in den Hochwassergebieten tun mir schrecklich leid.
    Für jemand, der so was nicht miterlebt hat, kann sich die Sorgen und Ängste der Leute gar nicht ausmalen. Und mir fehlen da einfach die richtigen Worte.
    Ich hoffe, dass sich die Lage bald beruhigt und das Wasser ganz schnell zurück geht.
    Liebe Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca,
      Das Wasser geht zurück, aber nur langsam. Leider sieht es jetzt flußabwärts sehr ernst aus. Ich kann Dir nur zustimmen, es macht einen nur sprachlos...

      Löschen
  8. Hi Julia, wie geht´s Euch denn mit dem Wasser? Ist es ein bisschen zurück gegangen?
    Ich hoffe so!!!!
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bine,
      ja, das Wasser geht allmählich zurück, es wird jedoch noch einige Zeit Hochwasser geben. Es geht leider nur sehr schleppend zurück, aber immerhin.
      Danke für Deine Nachfrage. Leider müssen wir ja jetzt besorgt Richtung Norden blicken...:-(

      Löschen

Schön daß Du da bist und danke für Deine Nachricht!